... stärkten die Kernkompetenzen des Unternehmens und erweiterten die technisch gute Basis nochmals um innovative Ideen....

Beiratsvorsitzender metallverarbeitender Betrieb (140 Mitarbeiter)

... optimierte die Bearbeitungszeiten unserer Lasermarkierprozesse um nahezu 50% ...

Produktionsleiter Fräs- und Drehbearbeitung (25 Mitarbeiter)

... schätzten den Umgang wegen der offenen, geradlinigen und doch sehr angenehmen Art....

geschäftsführender Gesellschafter Lehren- und Prototypenbau (37 Mitarbeiter)

... konnten durch das automatisierte Messverfahren unseren ppm-Wert von über 1000 auf unter 50 senken... .

QS-Leiter Automobilzulieferunternehmen (>100 Mitarbeiter)

...die Erreichbarkeit und Fachkompetenz haben uns überzeugt - auch die nächste Anlage kaufen wir von der Tec Man Saar ...

Geschäftsführer Automobilzulieferbetrieb (100 Mitarbeiter)

... der Blick in die Stückliste hat überzeugt - ausgewählte, hochwertige Komponenten stehen für die erwartete Zuverlässigkeit...

technischer Einkäufer „Sondermaschinen“

Lasermarkiersysteme

Entwicklung und Fertigung in Deutschland mit TRUMPF-Laserstrahlquellen (One-Box-Laser) für unterschiedliche Werkstoffe und unterschiedlichen Leistungsbedarf

Auftragsfertigung

Fertigung und Montage von Bauteilen und Baugruppen mit unseren Laseranlagen, 3D-Druckern oder unserer PECM-Anlage ab Losgröße 1 sowie Stückzahlen bis über 100.000 Teile.

Anlagenbau

Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Anlagen, intelligenten Automatisierungslösungen und von verketteten Produktionslinien (bei Bedarf: Busanbindung, Sensorikausstattung).

kundenorientiert

  • freundlich und verbindlich
  • schneller, persönlicher Rückruf
  • Unterstützung bei Applikationen und Verbesserungsprozessen

ressourceneffizient

  • online-Kundensupport
  • energie- und materialoptimiert
  • Zulieferbetriebe aus der Region
  • Produktion in Deutschland

kostenbewusst

  • nur geprüfte Komponenten
  • Anlagen mit hoher Verfügbarkeit
  • geringe Betriebskosten
  • keine Rechnung ohne Leistung

Lasermarkiersysteme

Die Firma Tec Man Saar ist seit April 2020 europaweiter Servicepartner für TRUMPF One-Box-Laser der beiden Typen TruMark 1110 und 5010. Bei Fragen zu Anwendungen, Wartung und Service stehen wir allen Unternehmen gerne zur Verfügung über unsere Serviceplattform myTMS oder über KONTAKT.

Für den Vertrieb der von uns entwickelten und hergestellten Systeme TMSmark1 und TMSmark2 haben wir einen Vetriebspartner mit einem 19 Standorten in Europa. Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen auch an uns wenden.

One-Box-Laser

Ihr Service- und Schulungspartner

Die Tec Man Saar ist über unsere Servicepattform myTMS immer erster Ansprechpartner, wenn es um Servicefragen. Von der Inbetriebnahme über Schulungsmaßnahmen, Wartung und Mangelbeseitigung stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung. Durch das Wissen um Ihre Anwendung und Ihrer Systemkonfiguration sichern wir kurze Antwortszeiten und eine schnelle Erledigung Ihres Anliegens zu.

Ihr Anwendungs- und Entwicklungspartner

Die Mitarbeiter der Tec Man Saar haben langjährige Erfahrung beim Markieren mit dem Laser und sie kennen die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Systeme. Zögern Sie daher nicht, sich an uns zu wenden, wenn Sie Fragen zu Ihrer Anwendung haben. Oder schicken Sie uns einfach Ihre Bauteile, so dass wir für Sie Muster erstellen können, um Sie von den Systemen der Tec Man Saar zu überzeugen zu können.

Ihr System- und Innovationspartner

Entwicklung und Produktion in Deutschland – die Tec Man Saar verknüpft Kundenwünsche, Anwenderwissen und systemisches Denken, um hochwertig ausgestattete, leistungsfähige und dennoch kostengünstige System zu bauen. Geprüfte Sicherheit für unsere Kunden entsteht durch CE-Konformität,  EMV- und Streulichtmessungen, die in Deutschland durch unbhängige Gutachter durchgeführt wurden.

Auftragsfertigung

Bauteile produzieren

Profitieren Sie von den Vorteilen unserer Lohnfertigung für die folgenden Verfahren: Lasermaterialbearbeitung (Markieren/Beschriften, Schneiden&Schweißen) und PECM-Fertigung. Ob Stückzahl 1 oder mehrer Hunderttausend – wir fertigen die Bauteile unserer Kunden. Wir sind Experten die Fertigung mit dem Laser. Dabei entwickeln wir unsere Fertigungsprozesse und Abläufe kontinuierlich weiter, testen Limits der Technologie und schaffen neue Verfahren, die unseren Kunden wettbewerbsfähiger machen. Bereits bei der Entwicklung von Bauteilen unterstützen wir mit unserer fachlichen Expertise und beraten Sie ganzheitlich – beginnend ab der Konstruktion, dem eingesetzten Werkstoff oder der wirtschaftlichsten Lösung.

PECM-Bauteil

Unformteil wird durch Laserschweißteil ersetzt

3D-Drucken (Robotergreifer)

Laserbeschriften (eloxiertes Alu-Teil)

Laserauftragsschweißen

Laserschweißteile

Bauteile entwickeln und produzieren

Ausgangssituation

In einem PKW versagte ein umgeformtes Metallbauteil mit einem aufgeformten Gewindedurchzug. Die neu verwendeten höherfesten Stahlsorten waren weniger gut umformbar. Dadurch kam es zu Faltenbildung (Überlegfalten). Während des Fahrbetriebs verfestigte sich das Bauteil durch die dynamische Belastung (Schwingungen). Die Schrauberbindung hat sich dadurch gelöst und es kam zu einem Feldausfall des Fahrzeugs.

Lösungsvorschlag

Vorversuche und vergleichende Untersuchungen haben ergeben, dass mögliche Alternativen zum aufgeformten Durchzug – wie er rechts dargestellt ist – weder die notwendige Festigkeit aufwiesen noch korossionssicher sind. Schweißmuttern oder Stanzeinpressmuttern schieden dadurch aus. Am Ende konnte nur ein in das Blechteil eingepresstes und dann lasergeschweißtes Kaltfließpressteil alle Forderungen erfüllen.

Absicherung

Mit Parameterstudien wurden die optimalen Parameter für Bauteil- und Fügespaltgeometerie, mechanisches Fügen (Einpressen) und Laserschweißen ermittelt, um einen spalt- und porenfreie Verbindung unter Produktionsbedungungen herstellen zu können. Besonderer Augenmerk galt den schwankenden Parametern wie beispielsweise der Legierungsanteile oder der Dicke der Zinkschicht des verwendeten Blechmaterials. Das Bild rechts zeigt den Querschliff einer porenfreien und durchgeschweißten Lasernaht.

Kostenoptimierung / Serienfreigabe

Nachdem die Bauteilgeometrie sowie sämtliche Parameter festgelegt waren, wurde die Laserschweißanlage mit ihren Vorrichtungen sowie die Monitoringsystem auf den neuen Prozess abgestimmt, um eine Serienfreigabe beim Endkunden zu erreichen. Diese wurde im Rahmen eine Begehung sowie einer nachfolgenden Produktvorstellung (Musterfreigabe; EMPB) 3 Monate später nach erfolgreichem Absolvieren aller Tests – inkl. Crash – erteilt.

Serienteile

Das Bild oben rechts zeigt den Vergleich des umgeformten Bauteils (links) und des  Laserschweißteils nach Abschluss der Entwicklung und nach Serienfreigabe.

Anlagenbau

Im Anlagenbau entwickeln und fertigen wir kundenspezifische Maschinen und Anlagen, welche die mit den Kunden vereinbarten technischen und wirtschaftlichen Anforderungen erfüllen. Gleichzeitig  sind die Systeme anwenderfreundlich und zuverlässig ausgelegt sowie in bestehende Abläufe integrierbar. Ziel der TMS ist es, Anlagen so zu entwickeln und herzustellen, dass diese im Regelfall innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren amortisiert werden können.

Mess- und Sortiersystem

für Kurvenscheiben in Abgasrückführventilen (AGR) zur 100%-Prüfung als Ersatz für manuelle Prüfung.  Die Qualitätskennzahl „ppm“ konnte durch das System von über 10.000 auf unter 50 reduziert werden.

Laserschweißanlage

Konzepterstellung, Auslegung, Konstruktion und Herstellung einer flexiblen, vollautomatisierten Laserschweißanlage für lastaufnehmende Bauteile in PKW-Rohkarossen inkl. Bauteilzuführung

Montagevorrichtung

für Fertigung von Winterfahrzeugen aufgrund des Wechsels von Nieten zum Kleben. Neben Konstruktion und Fertigung wurden zur Produktabsicherung Versuchsreihen (Kältekammer, Festigkeit) durchgeführt.